Menü
Mittwoch, 30. November

The Third Sound [D] / The Wee Lil’ Band [D]

Psyche Dark Wave

Dealing in a hypnotic blend of neo-psychedelia, post-punk and new wave, The Third Sound is a Berlin-based band led by the Icelandic musician Hákon Aðalsteinsson, who is the guitarist in Brian Jonestown Massacre and formerly played in the cult rock’n’roll outfit Singapore Sling. A mainstay of the European psych underground in his own right, not just through his collaborations with the likes of Anton Newcombe and Tess Parks, The Third Sound has been Hakon’s primary solo endeavour since the release of his self-titled debut on Newcombe’s A Recordings a decade ago.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
The Third Sound




#

The Third Sound

Donnerstag, 01. Dezember

The Sonic Dawn [DEN]

Psychedelic Rock

The Sonic Dawn is a rock band from Copenhagen, Denmark, known for their eclectic psychedelic style and prolific touring of the European continent. The group was formed in 2013 by childhood friends Emil Bureau, Jonas Waaben and Niels ‘Bird’ Fuglede. They have released three albums, which have been noted for their strong melodies and effortless blend of musical genres, from jazz to heavy acid rock. A fourth full-length is out in 2020 on Heavy Psych Sounds.

Their studio efforts and hundreds of shows across Europe, have earned The Sonic Dawn a place as one of the top bands in the psychedelic underground. “Denmark is entering the world market for psychedelic drugs,” wrote Classic Rock Magazine in one review. However, also the mainstream has been affected by The Sonic Dawn’s acid drops, via national radio airplay in several countries.

The Sonic Dawn landed their first international record deal with Berlin-based Nasoni Records, who released the band’s debut album, Perception (2015). The album was warmly received among fans of psych and stoner rock, and has since been re-pressed in a number of reissues, including a remastered audiophile edition.

The sophomore, Into the Long Night (2017), came out world-wide on Heavy Psych Sounds Records, where the band found a home for future releases as well. The band took an experimental approach to its inception. The music was written by day and recorded at night, during a month of complete isolation in a country house by The North Sea.

The Sonic Dawn’s third full-length, Eclipse (2019), was the culmination of a full year’s labor. It was recorded to tape and mixed in The Village Recording, with producer, Thomas Vang (Roger Waters et al.) and cut to vinyl in Abbey Road Studios. It was named as “easily one of the best psychedelic pop albums of the decade,” by one reviewer.

Enter the Mirage (2020) is arguably the most blazing and powerful album yet by The Sonic Dawn. It has an unusual live feel for a studio album, packing much of the raw energy and electricity that fans will recognize from live concerts. The Sonic Dawn has shared the stage with artists like Brant Bjork (US) and Graveyard (SE), and will tour extensively with their new album.

 

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 15€



Links:
The Sonic Dawn




#

The Sonic Dawn

Freitag, 02. Dezember

Hass [D]



 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 12€



Links:



Samstag, 03. Dezember

The Clerks [D]

Ska

The Clerks sind einer der spannendsten Skabands aus deutschen Landen.
Seit ihrer Gründung im Jahre 2000 haben die sieben Jungs aus der Dom-Stadt eine
erstaunliche Entwicklung hingelegt. Bisher stehen 7 Alben und 8 Eps zu Buche, die
auch außerhalb der Ska-Szene Eindruck gemacht haben. So vergab der nicht eben
Offbeat-affine Rolling Stone 3,5 von 5 Sternen für ihr Album „Vagabund“, das mühelos und
stilsicher von Trad Ska zu Dub Reggae wandert.

Als Backing Band für Roy Ellis, Tommy Tornado, Arthur Kay, Dr Ring Ding oder Mr T-Bone feierten
The Clerks in ganz Europa. Jetzt haben Sie ihr eigenes Set mächtig aufpoliert. SKA SKA SKA!
Mit Jazz und Jamaican touch! Put on your dancing shoes!

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 12€



Links:
The Clerks




#

The Clerks

Freitag, 09. Dezember

NH3 [ITA] / Mosh Slam [D]

Skapunk / Mosh-Slam

Man kann sich angesichts der aktuellen weltpolitischen Situation und gesellschaftlichen Entwicklungen den Wunsch durchaus äußern, dass ein Superman, oder ein Batman vom Himmel geflogen kommen und alles wieder einrenken was aus dem Ruder gelaufen ist. Oder aber man mobilisiert sich selbst aus der Schockstarre und Apathie der wahrgenommenen Hilflosigkeit und hört auf darauf zu warten, dass der Ritter mit der goldenen Rüstung aus dem Wald geritten kommt und entdeckt diesen Superheld in sich selbst. Gewinnt den glauben an sich selbst zurück, nutzt die Stärke, die in einem wohnt und lässt dadurch all die Negativität und Apathie abprallen, die moderne Konsum-Gesellschaft mit sich bringt. Der Superheld verstößt am Ende seiner Reise, die zersetzenden, Kryptonit gleichenden Kräfte aus seinem Kosmos, um nach einer Katharsis des inneren Dramas als neuer Mensch hervorzugehen.
Genau diese Reise beschreibt das Konzept-Album SUPERHERO des italienischen Ska-Core Siebener aus Pesaro in brachialer Art und Weise. Ihrem Mix aus Punk-Rock mit Hardcore-Elementen durchmischten Up-Tempo Ska sind NH3 treu gebelieben. Gleichermaßen wird auch erneut hier und da auf die Durchmischung von italienischen und englischen Vocals gesetzt. Im Gegensatz zum Vorgänger-Album hat man jedoch das Gefühl, dass das Gaspedal noch weiter durchgedrückt wird. Die Kraft von Gang-Shouts und Chören kommt anpeitschenden Fan-Zurufen auf jeder einzelnen Station der persönlichen Transformation gleich und es wird von erster Sekunde an deutlich wie wichtig NH3 es ist den Fokus dieses Mal inhaltlich auf das Innere zu verschieben. Ohne ein funktionierendes Selbst ein starkes und in sich ruhendes Ich unabhängig von all den äußerlichen Einflüssen ist alles andere zum Scheitern verurteilt. Und so beschreibt SUPERHERO eine Entwicklung in zwölf kleinen Schritten, die Anleitung dafür sind zum tiefen inneren Glück zu finden um aus dieser Position heraus gestärkt und unverwundbar wie ein Superheld allem zu trotzen was einen runterzeihen, angreifen oder verletzen will, um dadurch die Basis zu schaffen gemeinsam sich auf Augenhöhe in die Augen zu schauen und Dinge in Bewegung zu bringen. Durch den Glauben an sich selbst, gewinnt der Superheld seine Würde und Liebe zu sich selbst als menschliches Wesen gleichermaßen zurück wie seine in sich ruhenden versteckten Kräfte. Dabei überwindet er die, durch Geister und Zombies personifizierten Bedrohungen, die ihm persönliche Grenzen aufoktroyieren und ihn dadurch in der Freisetzung seines Potentials im Weg stehen.

 

Fünf ältere Herren schwelgen in ihren Erinnerungen an die Neunziger und basteln sie neu zusammen. Die Resultate torkeln unberechenbar durch Metal, Punk, Ska, Dub, Crossover und Stadionrock. Mit an Bord sind ehemalige Mitglieder von 1. Mai 87, 2LHUD, Los Nuevos Mutantes und Spongyform.
Den Blick nach vorne, die Chucks genauso ausgelatscht wie eh und je und die Verstärker soweit aufgedreht, dass die Klatsche da ankommt wo sie hingehört!
Eben MOSH SLAM.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt 10€



Links:
NH3
Mosh Slam



#

NH3

#

Mosh Slam

Samstag, 10. Dezember

Shitshow [D] / Rollsportgruppe [D]

Punkrock

Shitshow, eine Band, wie ein erfrischender Tritt in die Fresse!
Power Punk Rock aus Hamburg, der euch die Falten aus der Stirn bügelt und ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubert!

Julia, Vic, Krischan und Marta, die u.a. bei Matrone, Orängättäng und Thrashing Pumpguns spielen, haben in der Coronapause genug Zeit gehabt, um einige schmissige Stücke zu komponieren. Jetzt wollen sie euch endlich das ganze um die Ohren pusten und mit euch das Tanzbein schwingen. Kommt und feiert mit!

 

...Wer sehr gerne skatet braucht ziemlich fluffige und sehr gute Skatemusik. Und das Trio hat auf Demo CD Nr.2 irgendwie einiges davon zu bieten.Musikalisch fühlen sie sich keinem bestimmten Stil verbunden, hier z*hlt Spaß und Freude beim Spielen. Schließlich und letztendlich ist dies nicht zu überh-ren. Deutsche Texte plus Schlagzeug mit Bass und Gitarre.Dann alles selbst live im Proberaum aufgenommen.CD Hülle selbst gebastelt und vor allem keine Musik von der Stange, dafür geiler Scheiß in Form von vier
kleinodigen Perlen.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Shitshow
Rollsportgruppe



#

Shitshow

#