Menü
Freitag, 14. Oktober

Bersten [D] / Up North [D] / Eyes Of Tomorrow [D]

Hardcore

BERSTEN /bérsten/- mit großer Gewalt plötzlich auseinanderbrechen, zerspringen.  
Ein Wort, was die Musik der vier Mitstreiter perfekt beschreibt.  
Die Band aus Köln ist durch eine innere Unruhe getrieben. Man kommt nicht zur Ruhe. Keine Zeit für Rast. Dadurch entsteht ein treibender Hardcore/Punk Mix, der persönlichen, deutschen Texten eine Fundament bereitet. 
Am 14.10.2022 veröffentlichen BERSTEN ihre erste EP, die über 459 Records erscheinen wird. 

 

UP NORTH gelingt mit ihrer Mischung aus melodischem Hardcore und groovigen Breakdowns gekonnt der Spagat zwischen Härte und Feingefühl. Seit ihrem Album ‚POINTLESS PERFECTION‘ (redfield digital) wird diese These mit dem passenden druck- vollen Sound noch fett unterstrichen. Mit ihren Songs erreichen sie in erster Linie Fans der härteren Gangart, aber auch Liebhaber von catchy Singalongs kommen durch fein platzierte Pop Punk Elemente voll auf ihre Kosten. Vor allem live beweisen die 5 Kölner, dass sie nicht erst seit gestern unterwegs sind und teilten sich bereits die Bühnen mit Szene-Größen wie Touché Amoré, Basement, In Hearts Wake. 

 

Eyes of Tomorrow kommen aus dem Ruhrgebiet und machen klassischen Hardcore. 
Musikalisch ist das Motto schnell, laut in your face. Für Freunde von Sick of It All, Madball, Biohazard usw. Nicht nur musikalisch, sondern auch in Bezug auf die Einstellung betont EoT ihre Wurzeln im Oldschool-HC. Dementsprechend veröffentlichte EoT 2016 ein Demotape im DIY-Stil, das bereits ausverkauft ist. Im Frühjahr 2018 wurde auf dem Label des RYKERS Sängers, READY TO FIGHT RECORDS, eine 4-Track-EP auf Vinyl veröffentlicht und 2020 ihre LPsettle for more 12“ /CD über Dedication und Swell Creek Records 

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt 8€



Links:
Bersten
Up North
Eyes Of Tomorrow



#

#

#

Samstag, 15. Oktober

Tequilasavate [FRA]



Einlass 20h, Beginn 21.30h, Eintritt: 10€



Links:



Dienstag, 18. Oktober

Qui [USA] / Octo [D]

punk, noise, metal and avant garde rock

QUI was founded in 2000 by drummer/vocalist Paul Christense and guitarist/vocalist Matt Cronk in Los  Angeles, California. 
Since debuting in LA in early 2001 and the released of their first full lenght album Baby Kisses (Heart Of champion) in 2003, 
they have maintained a prodigious pace of both local performances and national tours.
Their idiosyncratic blend of punk, noise, metal and avant garde rock, coupled with their advanced musical prowess, 
earned them a good and dedicated following throughout the US and Europe.In late 2006, QUI were joined by David Yow of The Jesus Lizard / Scratch Acid fame. 
Shortly thereafter, the trio released the single "Today Gestation b/w Freeze" on the Los Angeles-based Infrasonic Sound Recordings label. 
After a brief spring tour and two acclaimed performances at South By South music conference in Austin, TX 
QUI partnered up with Mike Patton and Greg Werckman´s Ipecac Recordings for their forthcoming full-length entitled Love´s Miracle, released on Septermber 11th, 2007.
2 full us and european tours in immediately followed. in 2009, David Yow suffered a punctured lung and the project went on indefnete hiatus. Fast forward to 2014,
Christense and Cronk, sans Yow, returned with album number 2 "Life, Water, Living" followed by a 5 track ep in 2016 "How To Get Ideas". 
Since then, they’ve released one LP w/ Trevor Dunn (Melvins, Fantomas, Mr Bungle, John Zorn) nine 7”s—including splits with Mike Watt (Minutemen) and Dale Crover (Melvins) amongst others,
and most recently a 10” on Dutch label Geertruida. And there’s more coming soon. In fact the band is now in the studio 
with Toshi Kasai (Melvins, Helmet, Jello Biafra, Big Business etc..) recording the follow up to SNUH, their latest effort from 2018, 
so expect something extra tasty and juicy in the summer of 2022! Details will released in the spring, so plenty of time to enjoy their vast discography once again!!!

 

 

Eine Bassgitarre, ein Schlagzeug, Ende! Bei OCTO gibt es weder Gesang noch eine E-Gitarre im klassischen Sinne. 
Der Bass ist verzerrt und aggressiv. Das Schlagzeug spielt umtriebig und rastlos. Unmittelbar, hart und spröde im Klang. 
Facettenreich, versiert und wendig in der Umsetzung.

 

 

Einlass 20h, Beginn 21h, Eintritt: 13€



Links:
Qui
Octo



#

Qui

#

Octo

Mittwoch, 19. Oktober

Digital Leather [USA]

Elektro-Punk

Digital Leather (USA) is an underground electro-punk project led by Shawn Foree. With over 30 releases, Digital Leather has managed to develop a unique style that borrows from groups like Depeche Mode, Devo, and Coil. Foree has collaborated with Bright Eyes’ Conor Oberst, Todd Fink of The Faint, and the late Jay Reatard to name a few. The sound of Digital Leather is always evolving. Foree’s latest LP, Tales From The King, marks a new chapter in that development. With slurring synthesizers, bleak, electronic landscapes, and passionate vocals, Tales From The King is possibly Foree’s most exciting work. Live performances have proven to be an evil good time.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Digital Leather




#

Digital Leather

Donnerstag, 20. Oktober

Hemelbestormer [BEL] / Noorvik [D]

post-rock, sludge, black metal

HEMELBESTORMER is a Dutch word which can be literally translated as "stormer of heaven", but is given to those with revolutionary minds and idealists. Since 2012 Hemelbestormer opens the doors to a new universe and shout out a mix of various genres, whether it is post-rock, sludge, ambient, doom and black metal, combined to an instrumental light-dark balanced whole.
The Hemelbestormer sigil is marked on various places in Europe. They aim for quality, not quantity. With minimalistic lights and entrancing space projections, each show feels like being sucked into a black hole.

 

Einlass 20h, Beginn 21h, Eintritt: 12€



Links:
Hemelbestormer




#

Hemelbestormer

Freitag, 21. Oktober

Doghouse Rose [CAN] / The Human Atombombs [D]

Punkrock

Doghouse Rose stammt aus Toronto, ein wilder Punkrock-Vierer zusammengewürfelt aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen und musikalischen Hintergründen. 
Verwurzelt im melodischen Punk mit einem Hauch von New Wave und gutem altmodischem Rock 'n' Roll, liefern ihre lebhaften Melodien, donnernde Rhythmen und zuckersüßen Vocals Geschichten über die Jagd nach Träumen, schwierige Zeiten und darüber, das Leben nicht zu ernst zu nehmen. 

Ihre intensive und oft akrobatische Live-Show, gepaart mit internationalen Tourneen und über 200 Shows pro Jahr, hat ihnen eine ständig wachsende, treue Fangemeinde eingebracht, die auf echter Verbindung und DIY-Geist basiert. 

 

 

Schamloses Nachgespiele der Songs einer Band namens Randy. Nur Hits!

 

 

Einlass 20h, Beginn 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
Doghouse Rose
The Human Atombombs



#

Doghouse Rose

#

The Human Atombombs