Home > Konzerte > The Telescopes (UK) / leer. (D)

Montag , 20. November

The Telescopes (UK) / leer. (D)

Noise, Spacerock, DreamPop

Kreischendes Gitarren-Feedback schwillt an und schwillt ab, fräst sich durch dicht gewobene Schichten aus vielfach verzerrten Frequenzen. Obertöne schwirren hierhin und dorthin, überlagern einander und vereinigen sich auf einem Teppich aus Weißem Rauschen. Im Auge des Sturms ertönt Stephen Lawries Stimme, ruhig, wie abgespalten von all dem Getöse. Er stimmt seinen leisen, fast Trance-artigen Gesang an, beinahe überwältigt vom Sound der Instrumente. Die Worte sind kaum zu verstehen. „Ich möchte eigentlich jedes Mal eine Hörerfahrung erschaffen, die den Bereich des Üblichen erweitert. So wie ich es sehe, gibt es keine Eindeutigkeit. Diese Welt ist mehrdeutig, und das spiegelt sich auch in meinen Inspirationen wider. Die Eindrücke, die daraus entstehen, erlangen für jeden Zuhörer eine eigene, individuelle Bedeutung.

 

Obwohl eigentlich schon viel zu alt um im selbstzerstörerischen Spirit des Rock ordentlich abzuliefern versuchen es Thomas und Stefan und Carsten trotzdem immer wieder. 

Da keiner von ihnen singen kann und man zu dritt noch schön mit nem Kombi zum Konzert fahren kann gibts von leer. schlichten Instrumentalgitarrenrock ohne viel Schnörkel und Lametta. 

Frei nach dem Motto "laut is gaud" und "nich sauber aber geil"!


Einlass: 20h, Beginn: 21.00h, Eintritt: 10€