Freitag , 15. Februar

Karlsson (D) / Spion Spion (D)


Indie / Pop / Punk / Indierock

RELEASE PARTY

KARLSSON, das sind vier Kölner die eine sehr eingängige Mischung aus bekannten deutschsprachigen Pop-Punk-Klängen und melodischem Indienrock formen. Irgendwo zwischen Namen wie Herrenmagazin, Captain Planet oder Jupiter Jones finden KARLSSON ihre ganz eigene Linie, vereinen „laute“ Gitarren mit emotionalem Gesang und sprechen authentisch genau die Themen an, die ihnen das Leben aufzwingt.
Nach einigen Jahren im Proberaum sowie einer Veränderung der Besetzung wurde im Februar 2016 die erste „AUTOHAUSERÖFFNUNG“ EP über Disentertainment Records veröffentlicht und erfolgreich verbreitet. Nach einem weiteren Besetzungswechsel arbeitet die Band nun konsequent an neuen Songs für ihren ersten Langspieler.

 

Spion Spion machen aus kleinen Alltagsgeschichten große Kampfansagen. Bewaffnet mit Schrammelgitarre und Fäuste-in-die-Luft-Refrains singen sie vom Nichtdazugehörenwollen, vom Fahrt- und Gegenwind und vom ständigen Kampf mit allem was wehtut. Da mischt sich die Melodieverliebtheit von Schrottgrenze mit der Schnoddrigkeit der frühen Tocotronic, da trifft aufgekratzter Emopunk auf Singer-Songwriter-Romantik. Unterm Strich bleiben Lieder, zu denen man die richtigen Leute umarmen und den falschen ins Gesicht spucken kann – aus vollem Hals singend, versteht sich. 

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Karlsson
Spion Spion



Karlsson

Spion Spion
Samstag , 16. Februar

Bexatron (UK) / Stacy Crowne (D)


Glamrock, Rock, Rocknroll

Born out of the spirit of Bruno’s Café in the heart of SoHo, Bexatron have been ‘giving it back’ to London ever since. Home of The Marquee Club, The Ship Pub, Bruno’s Cafe and the St Moritz Club, London’s infamous Wardour Street has created an edge that has resulted in some of the best music to come out of the United Kingdom for a generation.

As one of London’s most exciting new talents, Bexatron have been drawing critical acclaim across the UK.

Recognized for their high energy performances, original material that draws on influences from Blondie to the punk bands of the 80’s and their dedication to a growing fan base, Bexatron appeal to music lovers from the college market to ’boomers’ who are loyal to the band’s music which is both unique and fresh.

Vocalist BeXXX, lead guitarist Greg Paco Radcliffe, bassist Adam Adorjan and drummer Belle Star create a live experience ensuring that fans never leave a show  disappointed.

​Over the past two years Bexatron have toured extensively playing both headline shows and supporting such well known acts as Republica, The Blockheads and Maxiimo Park. Their festival appearances have included Camden Rocks, Loud in London and the Punk n’ Roll Festival.

 

STACY CROWNE Stacy Crowne treten mit ihrem Sound in die Fußstapfen skandinavischer Rockgrößen wie The Hellacopters oder Gluecifer. Die als Demo geplante Debüt-EP fand szeneweit breite Zustimmung (OX-Magazin: 8/10 Punkte). Anfang 2019 veröffentlichen die vier Kölner nun ihre erste LP (Savage Magic Records, USA), die von Ola Ersfjord (Dead Lord / Imperial State Electric / Lucifer) produziert wurde. Stacy Crowne werden außerdem vertreten sein auf der Neuauflage der legendären „A Fistful of Rock‘n‘Roll“-Compilation. Zwischen den Jahren 2000 und 2007 fanden hier Bands wie die Supersuckers, Electric Frankenstein oder eben The Hellacopters und Gluecifer.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 9€



Links:
Bexatron
Stacy Crowne



Bexatron

Stacy Crowne
Dienstag , 19. Februar

Go!Zilla (ITA) / Kadeadkas (D)


Psychedelic Fuzz Punk / Post Punk

Go!Zilla are an Italian Psychedelic Fuzz band formed on late 2011 in Firenze and composed of Luca Landi (guitar/vocals), Mattia Biagiotti (guitar/vocals) Fabio Ricciolo (drums) and Niccolò Odori (Synth/percussion).
They have toured extensively for 5 years along Europe and the USA for a total of about 450 shows, participating, among others, at festivals such as Primavera Sound 2013 (ES), Binic Folk and Blues 2014/2015 (FR), Paris Psych 2014 (FR), Marvin Festival 2014 (Mexico) , Eurosonic 2016 (NL), SXSW 2016 (USA), Burger x Observatory 2016 (USA) and sharing the stage with Thee Oh Sees, Charles Bradley, Daniel Johnston, The Growlers, Moon Duo, Crocodiles, The Sonics, Night Beats etc..


The Kadeadkas are a Cologne/Germany based Band founded in 2016.
Musicwise they mix the sometimes raw and clinic post-punk sound of the early 80's with the warmth and trippy elements of early 60's psychedelic and shake it up with the spirit and energy of the punk movement. Droning, dominant basslines accompanied by chorus and delay driven guitar and a straightforward, sometimes tribal like drumming, are forming the foundation for the outstanding and very passionate voice and appearance of lead chantress Katy.


Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Go!Zilla
Kadeadkas



Go!Zilla

Kadeadkas
Freitag , 22. Februar

OHL (D)


Punk

Nach über einem Vierteljahrhundert trennen sich die Wege von OHL und ihrem Gitarristen Stalin.

OHL wünschen ihm alles Gute und werden ihn gebührend und euphorisch verabschieden!

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
OHL




OHL

Samstag , 23. Februar

The Backyard Band (D) / Suburbian Rex (D)


Blues'n'Boogie Punk / Rock / Alternative

Alte Clubs, Alkohol, der Geruch von Kippen in der Luft und jede Menge Rock'n'Roll. Diese Dinge gehen einem durch den Kopf, wenn man die Musik von The Backyard Band zu Gehör bekommt. Wenn Muddy Waters, Brian Jones, Roky Erickson und Keith Moon früher mal zusammen gejammt hätten, könnte etwas Ähnliches dabei herauskommen sein, wie diese Band. Und so klingt das Ganze dann auch: Rotzig! Dabei sind die Regeln ganz einfach: Laute Gitarren, dynamische Bässe, knallende KickDrums und schneidende Harp-Sounds - die vier Jungs im Studentenalter haben ihre festen Wurzeln im englischen und amerikanischen Rock und schaffen es, auf der Bühne ihren ganz eigenen Sound mit viel Elan überzeugend darzustellen. Eben was dabei rauskommt, wenn man heutzutage Musik macht, die normalerweise nur die eigenen Großeltern hören.

Und dann kommt diese Gruppe auch nicht von der großen Insel oder aus Chicago, sondern aus Köln und Düsseldorf.

Die raue Stimme von Sänger Moritz, die unpolierten Sounds aus den Vintage-Verstärkern der Bass- und Gitarren Fraktion und das wilde Schlagzeugspiel runden das Gesamtbild der Band endgültig ab. Ihre Songs handeln nicht nur von der ein oder anderen verlorenen Freundin oder der Liebe zum Rock'n'Roll, es kann ab und zu auch schon mal etwas politischer werden.

Seitdem tourt die Band unentwegt durch die Clubs und über die Festival-Bühnen der Republik und des benachbarten Auslands und untermauert ihren inzwischen legendären Ruf als formidable Live-Band. Ein Höhepunkt dieser Entwicklung dürfte der Auftritt im Rahmen des WDR Rockpalast „Crossroads Festivals“ im März 2018 in Bonn gewesen sein.

 

Suburbian Rex sind wohl so etwas wie die Wundertüte des Rock’n’Rolls:
Zwischen flottem, fast tanzbaren Manchester-Indie schleichen sich zum Beispiel bei ihrer neusten Single „LUCY“ Anklänge von 70ies-psychodelic-Rock-Ungetümen ein, um dann wieder von druckvollen, fast Stoner Rock-typischen Riffs niedergebrettert zu werden.

All das wird vorgetragen mit stilecht verraucht-kratzig röhrender Stimme, untermalt von tighten Basslininen und minimalistischem, aber auf den Punkt gespieltem Schlagzeug.

Da wippt der Fuß, zuckt das Tanzbein und weht die Mähne im Wind, denn neben einer ordentlichen Portion Kreativität legen Suburbian Rex auf der Bühne auch eine recht beeindruckende musikalische Professionalität an den Tag. Mit dieser durchaus hörenswerten Mischung reist das Trio aus Jülich derzeit durch die Lande.

Nach dem Release ihrer EP „Clockwork Universe“ im ausverkauften MTC steht nun das Debut Album auf der Liste, an dem die Jungs fleißig arbeiten.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21:30h, Eintritt: 8€



Links:
The Backyard Band
Suburbian Rex



The Backyard Band

Suburbian Rex