Mittwoch , 19. Juli

Shawn James & The Shapeshifters (USA)


​Heavy Rowdy Folk Rock 'n Roar ​

Der Sound von SHAWN JAMES & THE SHAPESHIFTERS ist ein wirklich einzigartiges Gebräu aus den Sümpfen der USA. Markerschütternd intensiv vermengt die Band um Mastermind Shawn James Stoner-Rock und Bluegrass, den Folk des Südens mit schwitzendem Heavy-Rock. Auf ihrem letzen Album „The Gospel According to Shawn James and the Shapeshifters“ ist die Symbiose aus wahnsinniger Fiddle, puckernden Banjos und durch den Fuzz gejagten Slide-Guitars mit Shawn James manischem Gesang nun vollendet. Die Band selbst benennt ihren Sound „Swampy Blues Stoner Rock“ „Southern Swamp Rock“, „Doom Folk“ oder „Rock and Roar“.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Shawn James & The Shapeshifters




Shawn James & The Shapeshifters

Donnerstag , 20. Juli

Boytoy (USA) / Unbearables (D)


Garage-Rock

Brooklyn-born bands may be a dime a dozen nowadays, but in the case of Boytoy - a trio of weirdos named Saara, Glenn, and Matt - your attention gets caught after first listen. Boytoy's music makes you feel like summertime. Like smoking weed by a river. They’ve been described as alt-pop-shoegaze, but they definitely have garage and punk elements, a skateboarding-barefoot-to-the-beach vibe.

 

Die untragbaren fünf sind Julia Straßburger (Gesang), Philipp Marschall (Bass), Daniel Erlich (Drums), Lars Fischer (Gitarre) und Maik Mettenheimer (Gitarre). AlternativeRock als Antwort auf die Frage nach dem Sound der Band aus Köln stimmt nicht ganz. In Wahrheit verarbeiten sie in ihren Songs alles was ihnen zu Ohren kommt und nehmen dabei Genres ebenso wenig ernst wie sich selbst.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h; Eintritt 8€



Links:
Boytoy
Unbearables



Boytoy

Unbearables
Freitag , 21. Juli

We Scrape The Sky (D) / NIOR (D)


Progressive Metal/ Metalcore / Rock

EP Release Show We Scrape The Sky + Supports

 

Vier Jungs aus dem Kölner Raum haben 2012 beschlossen, eine energiegeladene Mischung aus Progressive Metal und Metalcore auf die Bühnen zu bringen.

Im letzten Jahr haben sie intensiv an ihrer ersten EP gearbeitet. Das Ergebnis sind Songs aus einer Mischung von aggressiven Breakdowns und druckvollen Refrains, unterstützt durch eingängige Lyrics. Die Live-Shows zeigen diese unbändige Energie kombiniert mit Bühnenpräsenz und Spielfreude. Das Publikum wird mitgerissen im typischen Moshpit, kopfnickend oder gebannt an der sicheren Seitenlinie stehend: High-Energy pur.

 

NIOR is passion. Impulsive and clearly focussed. Cleaving its own path with the power of volition to create something big. 

Declaring intention - reckon with total strenght, checkless energy and unending persistence.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
We Scrap The Sky
NIOR



We Scrap The Sky

NIOR
Samstag , 22. Juli

The Viceroyes (D) / Kommando Beat (D)


Garage / Beat

Trotz ihres bereits 2013 erschienen ultra-authentischen Meisterwerks "Hold Court" nach wie vor ein Geheimtip: The Viceroyes, die heimlichen Könige unter den angry Teen-Garagen-Bands hierzulande!
Drei hamburger Jungs mit dem richtigen Gefühl für den Sound der unsere Herzen zum Schreien und zum Weinen bringt - They'll come, they'll play & they're gonna make you cry!!!


KOMMANDO BEAT- eine der wenigen 60s Kapellen aus Deutschland, die das Wagnis eingehen, ausschließlich in Ihrer Muttersprache zu singen. Sofort werden Erinnerungen an Bands wie "The Blizzards" wach und tatsächlich, das dargebotene Songmaterial steht voll und ganz im Geiste von Klassikern wie "Hab keine Lust heut' aufzustehn".

Auch musikalisch liefern KOMMANDO BEAT volle Breitseite, rotzig-frech, punkig und absolut tanzbar werden hier Sternstunden des Metzgerbeat abgeliefert, vielleicht sogar ein bisschen cooler als die deutschen 60s in Wirklichkeit gewesen sind.

Eine richtig "dufte Sache", um es im Jugendjargon der Band auszudrücken!


Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
The Viceroyes
Kommando Beat



The Viceroyes

Kommando Beat
Dienstag , 25. Juli

Velo de Oza (KOL)


Carranga Rock

VELO DE OZA aus  Kolumbien gibt es bereits seit 9 Jahren sie bezeichnen Ihre Musik als Carranga-Rock. Carranga ist die Bezeichnung für einen folkloristischen Musikstil ,der aus der Ländlichen Gegend um Boyaca kommt. Die Klänge dieses speziellen Sounds werden z.B. durch die Guacharaca(Reibestab) bestimmt. VELO DE OZA mischen diese folkloristischen Elemente auf einzigartige Weise mit wilden Gitarrenriffs, und Punk und Ska anleihen und treten dabei in den landesüblichen Ruanas(Ponchos) auf. Dazu gibt es eine große Portion Humor sowohl in den Songs als auch auf der Bühne! Mit neuem Album im Gepäck werden VELO DE OZA 2017 erstmals auf Deutschland Tour sein.


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Velo de Oza




Velo de Oza