Menü


Mittwoch , 3. April

Die Leere im Kern deiner Hoffnung (D) / Guido Möbius (D)


Post Industrial / Metal / Electronic

Die Leere im Kern Deiner Hoffnung - Eine zehn Meter große Sängerin, ein massiger Brillenträger mit tiefer gestimmter Gitarre, Drums aus dem Computer und Bässe aus der Synthesizer-Hölle. Post-Industrial-Beats, Stoner-Bassloops, Metal-Riffs und deutsche Lyrik. Gitarren können nie zu laut, Drum-Patterns nie zu stoisch, Bassläufe nie zu düster und die deutschen Texte nie zu hermetisch sein. Minimal Metal.

 

Ihr drittes Album „Das Leben ist komplex und Entropie real“ erschien Ende Januar 2018 auf ihrem Netlabel derkleinegruenewuerfel.de unter einer „Free Culture Lizenz“, der Creative Commons BY-SA Lizenz. Denn FC Stoffel und Doris Mücke wollen lieber Teil der Lösung als Teil des Problems sein und engagieren sich für die Stärkung einer Kreativallmende. Sie stehen für ein Umdenken in dem Umgang mit Kulturgütern, weg von der exklusiven Profitmaximierung, hin zu freiem Zugang und fairen Nutzungsmöglichkeiten.

 

Die beiden sind auch Netzaktivisten, so dass es bei ihren Auftritten mitunter zu Diskussionen zum Thema Überwachung kommt. Sie sind aber stets bemüht, das kurz zu halten.

 

"Ein Konzert von DLIKDH ist wie ein zu scharfes Messer. Man schneidet sich schnell und tief und es hört nicht mehr auf zu bluten." Felix Klopothek, StadtRevue.

 

Guido Möbius versucht live gar nicht erst, die Musik seiner Alben möglichts detailgetreu zu reproduzieren. Im Gegenteil. Umgeben von einer wahren Batterie von Effektpedalen schichtet er nur mit Gitarre, Stimme und Trompete Lage um Lage an Sounds aufeinander, bis er aus seiner selbsgeschaffenen Trance erwacht und alles wieder einreißt - nur um von neuem zu beginnen. Dabei steht der Moment und die Interaktion mit dem Publikum im Vordergrund. So entsteht eine hochenergetische, maximal unterhaltsame Musik an der Grenze zwischen Humor und Hypnose.

 

“Guido Möbius is one of a kind – a producer/composer/multiinstrumentalist who somehow manages to be relentlessly experimental, genuinely funky and a garish novelty all at the same time.” The Wire

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h; Eintritt 8€



Links:
Die Leere im Kern deiner Hoffnung
Guido Möbius



Die Leere im Kern deiner Hoffnung

Guido Möbius
Donnerstag , 4. April

The Queers (USA) / The Sewer Rats (D)


Punkrock

The Queers are Pop-punk legends who’ve been channeling the best parts of the Ramones and Beach Boys since 1982.

 

" We'll see you soon, we're The Queers."

 

Frisch von einer Ostküsten-US-Tour zurück haben die Sewer Rats aus Köln mit ihrem 90er-Fatwreck beinflussten Pop-Punk-Sound im Jahr 2018 weltweit über 65 Shows gespielt, davon alleine 35 auf ihrer Package-Tour mit den New Yorkern The Jukebox Romantics. Die Kölner Jungs traten dabei unter Anderem beim namenhaften Punk Rock Raduno in Italien und beim nicht weniger berühmten FEST in Gainesville, Florida auf. Obwohl es die Band in der ersten Jahreshälfte 2019 etwas ruhiger angehen lassen wird, um sich auf die Veröffentlichung ihres nächsten Albums vorzubereiten, kommt der Pop-Punk 4er nun spontan in ihr "Wohnzimmer", um uns mit sonnigen Hymnen über Skateboards und Roadtrips so richtig Bock auf den nächsten Sommer zu machen.  

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h; Eintritt 10€



Links:
The Queers
The Sewer Rats



The Queers

The Sewer Rats
Freitag , 5. April

Karaoke till death


Ausverkauft, keine Abendkasse mehr!

Sing Metal, Rock, Punk, Classics...Live on Stage! mit
Bandmembers of blackmail & (ex) Toxoplasma.

Karaoke Till Death ist der ultimative Wahnsinn, das grösste, was
es an Spassfaktor im Bereich der härteren Musik seid langer Zeit gegeben hat!!
Bei den stets gut besuchten Partys können die Zuschauer
unter mehr als 110x Titeln bekannter Bands
auswählen und ihre Lieblingstitel dann live zum Besten geben...

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Ausverkauft, keine Abendkasse mehr!



Links:
Karaoke till Death




Karaoke till Death

Samstag , 6. April

Straight Arrows (AUS) / Smokebox (D)


Garage Rock

With a string of BIG hits behind them, STRAIGHT ARROWS are fast becoming one of this island’s most popular underground groups.
The Sydney band have spent their time honing their fresh reverb-laden, fuzzed out, psychedelic punk sound into scrappy perfection on their own terms, and in the process have gained a cult following and an outstanding reputation worldwide.
After spending the last while touring the UK/Europe, then hitting the USA with the OH SEES, their BRAND NEW chart-topper ‘OUT AND DOWN’ is their first single of 2018; an ode to a friend’s recent coming out, an invitation to celebrate, and sure to be the start of BIG things for the group

 

Smokebox, seit 2006 unterwegs, haben mit Borderland im Juni 2017 ihr mittlerweile viertes Album veröffentlicht, nebenbei die Vinylpremiere der Band. Smokebox sind Grenzgänger zwischen den Genres des Independent-Bereichs, Punk-Attitüde und schwarzer Humor (was sonst bleibt einem übrig?) treffen auf verspielte Melodien. Mal mit Tempo, mal ruhiger, bewegen sich die Smokeboxer durch ihre musikalische Welt, die keine Grenzen kennt, sondern nur unterschiedliche Landschaften die es zu entdecken gilt.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
Straight Arrows
Smokebox



Straight Arrows

Smokebox
Dienstag , 9. April

Black Lung (USA) / Monocluster (D)


Stoner /Psychedelic

Conquering the long, bitter winter of 2014, a new player emerges from Baltimore's underground music scene. Dueling guitars and heavy - hitting drums from the backbone of BLACK LUNG and surprisingly no bass. Some month before Dave Cavalier (voc/git) jumped at the chance to collaborate on a stripped - down rock'n'roll project with Adam Bufano (guit) and Elias Schutzman (drums) both well known as members in the psychrock band The Flying Eyes. Once peers in their local music scenes, these three friends now toe the line between sonic pain and psychedelic bliss. The band plays a wicked cocktail of blues, heavy rock, a huge wall of noise and metal with a taste only BLACK LUNG can provide. There ́s a Black Sabbath - gene in this band but they are not one of these retro bands. Playing to nostalgia and using old signifiers to excite fans is important. But more important is pushing ideas forward so the music doesn't sound like it was sitting inside a dusty old tape for years. BLACK LUNG are heavy, they are noisy, epic and exciting. With influences ranging from the raw blues-rock of early 70s to the stoned out riffage of Sleep, BLACK LUNG skillfully forges a sound that is as heavy as it is soulful. "See The Enemy" is another monument of heaviness and harshness, but it goes far beyond doom or anything like that. Sometimes they surprise with a glimmer of pop tunes buried under tons of guitar riffs. A cover - song like "Black Rainbow" from St.Vincent on their debut album was astonishing and unique,same as the 2016 advance single of Marvin Gaye ́s "Inner city Blues". They combine this unique style of songwriting, catchy tunes with slow riffs and creepy darkness. After releasing their self-titled debut and being named "Best New Band" by the Baltimore City Paper, they embarked on a tour of Europe in 2015, including a performance at the "Rockpalast Crossroads" Festival in Germany incl. a nationwide TV broadcasting.

 

"...this Cologne quartet turned out to be something really special. Monocluster's eponymous debut starts out with a nice, heavy psych interlude, making way for a riff that clearly means business.... The songs are structured as songs where then in the 70's and 80's, everything assembled around the riff. I love that. The progressive interludes breaking into intense riffs with interesting tempo changes, chord progressions, and passionate vocals fueling psychedelic jams are a recipe for repeated plays. I liked it so much, in fact, that at first I didn't even notice the vocals are entirely in German.
The doomy, riff-laden, psychedelic songs are a universal language understood by stoners everywhere,...This is an album that will require multiple listens to fully appreciate, yet interesting enough to grab your attention right away."

Billy Goate - Doomed and Stoned


Einlass: 20h; Beginn: 21h; Eintritt 12€



Links:
Black Lung
Monocluster



Black Lung

Monocluster