Menü


Samstag , 11. Mai

Les Grys Grys (FRA) / The Royal Flares (D)




Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 12€



Links:
Les Grys Grys
The Royal Flares



Les Grys Grys

The Royal Flares
Donnerstag , 16. Mai

Ricochets (UK)


Neo- Rockabilly / Psychobilly

Die RICOCHETS gründeten sich 1979 in London und spielten zu Beginn ihrer Karriere vorwiegend Rockabilly Coverstücke. Nach mehrfachen Wechsel der Bandmitglieder, unter anderem sang Paul Ansell (Number 9) für die Band, wurde 1982 die erste Scheibe veröffentlicht. MADE IN THE SHADE. Diese Platte setzt noch heute Maßstäbe im Neo-Rockabilly Genre. Nach einigen Auftritten, unter anderem im legendären KLUB FOOT, löste sich die Band auf, weil einige Mitglieder andere Wege einschlugen. Ginger Meadham spielte ab 1983 Schlagzeug für die Meteors, unter anderem auf dem Album Wreckin Crew, und Sam Sardi verhalf als Bassspieler den GUANA BATZ zu dem Stellenwert den sie heute noch besitzen.

In den frühen 90er Jahren kam die Band wieder zusammen. Die neu aufblühende Szene hatte sich verändert, nicht ab die RICOCHETS. Der alte treibende Sound blieb ihr Markenzeichen und wurde alsbald in einen neuen Longplayer umgesetzt: ON TARGET. Auch ihr aktuelles Album CHAIN DOG ist ein Genuss für alle Grenzgänger zwischen Psychobilly und Rockabilly. Das aktuelle Line up umfasst die drei Sardi Brüder, Steve, Dave und Sam, sowie den ersten Drummer von RESTLESS, Ben Cooper. Wenn die vier in deine Stadt kommen solltest du das nicht verpassen. KING ROCKER!
n.

 

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Ricochets




Ricochets

Samstag , 18. Mai

Heat [D] / Galactic Superlords [D]


Hardrock, Classic Rock / Heavy Rock

Wenn Sie dachten, Zeitreisen seien Science-Fiction, haben Sie sich geirrt ... Lassen Sie sich vom klassischen Rock-Outfit HEAT in die Zeit der handgemachten und ehrlichen Rockmusik zurückversetzen als zeitlose Klassiker fast stündlich veröffentlicht wurden. Es ist nicht einfach mit ihm zu konkurrieren, aber jemand muss die Flamme des Rock'n'Roll brennen lassen! HEAT würdigen die Zeit zwischen dem Ende der 60er Jahre, die die Geburt von unzählige Rock-Acts war, bis in die späten 70er Jahre. HEAT ziehen alle Register für die Authentizität: Sie produzieren ihre Alben auf analogem Band, verwenden Original-Vintage- Equipment, ihre Plattencover sind handgemalt und die Pressefotos mit analger Kamera geschossen.

 

Energetic, wild, authentic and with a slight touch of retro sound: The Galactic Superlords from Cologne, Germany present a thrilling mixture of Heavy Rock and Heavy Metal. Formed by five long-time friends in the late days of Summer 2014, the band created a set of self-penned songs and performed shows all over Europe.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
Heat
Galactic Superlords



Heat

Galactic Superlords
Donnerstag , 23. Mai

The Turbans (ISR)


Garage / Punkrock

 

The Turbans are a power trio born and raised in the city of Jerusalem.

 

Blending everything from lo-fi garage rock&roll, psychedelic and electronics, the turbans deliver a blasting energy in their music.

 

Their last single - “Baba Ganooz”, was printed on a 7” record, and was released by the new label Mona-Tone in cooperation with Markey Funk’s imprint - Delights.

 

In March 2019 the band will release a new single with the label Mona-Tone that will be printed as well on a 7" record.


Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
The Turbans




The Turbans

Freitag , 24. Mai

Angelika Express [D] / Der Dumme August [D]


Indie/ Punk-Pop/ Punkrock

Sie nennen uns „Tante Angelika“
Wir sind Fünf und lieben den Krach, das Soundgewitter und die schönsten Melodien.
Aus Köln kommend schrammeln wir mit unseren Gitarren für euch das Blaue vom Himmel. Gefangene werden dabei grundsätzlich keine gemacht. Gnadenlos predigen wir den Angelika Way of Live, geben dafür alles und haben keine Hemmungen eure Lieblingsclubs in Schutt und Asche zu legen.

Ein guter Angelika-Song ist wie ein freundschaftlicher Schlag ins Gesicht. Privat sind wir aber sehr nett. Unsere Band ist ein gottverdammtes Gesamtkunstwerk, ein riesiger zackiger Zeigefinger aus purer Rockenergie.


 

Der dumme August" Fünf Sturmerprobte aus Köln, die es längst nicht mehr nötig haben, den harten Macker zu spielen. Wut auf den Staat und Bock auf Gewalt setzen wir eh voraus, von daher wenden wir uns den anderen uns bedeutsamen Dingen zu: Tristesse, poppigem Punk über Liebe, wie sie ist und wie sie sein könnte. Wir nehmen uns dabei nicht allzu wichtig.
Mitgliedschaften bei Knochenfabrik, Angelika Express, Lili, Supernichts und Kommando Petermann sollten wir erwähnen, spielen für Der dumme August aber keine große Rolle.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 9€



Links:
Angelika Express
Der Dumme August



Angelika Express

Der Dumme August