HEUTE

Skassapunka (ITA) / Sinnfrei (D)


Ska


Since a year from RUDES AGAINST was published, SKASSAPUNKA communicate the release of ADELANTE, out in February 2018, in collaboration with KOB RECORDS. This album will be a mixture of unreleased songs (6, one of which is an instrumental piece and other one is a cover of the popular song, EL PUEBLO UNIDO) and old songs rearranged and remastered, for a total of 11 songs. In addition to old pieces as ORA, BRIZA and GIORNO ZERO, will be included also two songs from RUDES AGAINST, the omonome song and WE WANT TO DANCE SKA.

The choice to create an album with new and old songs is born from the idea of celebrating 10 years of the band, mixing new social messages with those already reaffirmed with the sound that is grown up in these years and now represents the trade mark of SKASSAPUNKA, a sound the moves form Ska 2tone to Ska-punk, a sound that has walked with the 2017 european tour (a tour that as reached Italy, Switzerland, Austria, France, Germany, Catalunya, Castilla) and will accompany the next tour, in 2018.

Looking ahead, to new collective achievements, to the target, “ADELANTE” to new horizons; a common message for the band and for all comrades that believe in riot strenght of the collectivity.

 

Ska, Punk und Rock'n'Roll? Das sind ja drei Dinge auf einmal! Und das ist Sinnfrei aus Düsseldorf, eine melodiöse Mixtur von 6 jungen Herren um Menschen zum tanzen zu bringen - mal im Offbeat, mal nach vorne Punkrock. Volle Pulle Tanzmusik also. Mit Texten die hier Sinnfreiheit verbreiten und da auch ermahnend den Zeigefinger heben.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Skassapunka
Sinnfrei



Skassapunka

Sinnfrei
MORGEN

The Royal Hangmen (CH) / Nitribitts (D)


Garage Rock

Seit vielen Jahren verkünden The Royal Hangmen unermüdlich den Gospel des Sixties Garage Rock. Kurze, knackige Songs und prägnante Hooklines kombiniert mit eingängigen Melodien machen gehörig Druck Zwei Singles und ein Album bezeugen bisher, dass diese Qualitäten auch abseits der Bühne ihre Gültigkeit beibehalten.

Ihr Vintage Equipment haben sie schon auf unzählige Bühnen in Deutschland, Frankreich, England und der Schweiz gezerrt, wo es die fünf jeweils ordentlich krachen lassen. Ihren Ruf als gnadenlose Liveband haben sich The Royal Hangmen bei zahlreichen Konzerten auf einschlägigen Festivals erarbeitet (Soundflat Ballroom Bash, Trip Out, South Of Nowhere, Race61). Die Konzerte in angesagten Clubs, muffigen Kellern und auf schaukelnden Schiffen wurden unter anderem mit Support Gigs für The Sonics, The Pretty Things, The Warlocks oder Paul Collin’s Beat geadelt.

 

Nitribitts- das ist Hardbeat - Rock´n´Soul aus Wiesbaden and a Homage to Rosemarie Nitribitt, Germanys most infamous and glamorous prostitute, killed by unknown in 1959 in her apartement, Frankfurt

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
The Royal Hangmen
Nitribitts



The Royal Hangmen

Nitribitts
Montag , 28. Mai

Bodega (USA) / Colony Zero (D)


Post-Punk, Artrock

What’s Your Rupture? is pleased to announce the signing of Brooklyn art rock unit BODEGA. With wild minimalism and sharp wit, BODEGA revitalizes the rock and roll vocabulary under the influence of post punk, contemporary pop, hip-hop, kraut rock, and folk-derived narrative songwriting.  

With the eyes of filmmakers, Ben Hozie (guitar, vocals) and Nikki Belfiglio (vocals) turn the documentary on themselves, finding the political in the personal. Formerly of prankster rock collective Bodega Bay, known for its outlandish critical stunts, their blend of essay and confession bears witness to the harsh poetry of being human in the digital age.

Joined by Montana Simone (drums), Madison Velding-Vandam (guitar) and Heather Elle (bass), BODEGA are unveiling their debut single, “How Did This Happen ?!,” a standout from their many live shows around New York City. Accompanying the single is a 360-degree interactive video showcasing the band’s unique live performance.

“How Did This Happen ?!” is the first song from BODEGA’s forthcoming debut album due out this summer. It was recorded and produced by Austin Brown (Parquet Courts) on the same Tascam 388 tape machine used for their LP Light Up Gold. It was mixed and mastered by Jonathan Schenke at Dr. Wu’s.

 

Im Winter 2016 trafen sich drei Verbliebene aus Nordrhein-Westfalen in Köln, um die „Kolonie Null“ zu gründen und um aus verschiedenen Pfaden einen zu machen. Sozialisiert durch Post-Punk, 80er Wave-Sound, Punk, Noise sowie den Launen der Generation X – und doch gleichgültig bleibend gegenüber etwaigen Vorstellungen von neuer alter Musik.
Unkonventionell ist somit auch der Stil der Band. Jedes Instrument ist zunächst sein eigenes Refugium, bis sich im Zusammenspiel dann ein neuer Ort offenbart. Die individualistischen Rhythmen Dominiks verbinden sich dabei mit dem nüchtern-mechanischen Baßspiel von Oliver – dessen prägnante Stimme wird von den ebenso sphärischen wie pulsierenden Klangwellen aus der Gitarre Normans durch jeden Song getragen. Die Musik der Kolonie kennt die Fassaden emotionaler Notwendigkeiten ebenso wie jenen Raum, der mit abstrakten Zuständen verfüllt ist.
Im Oktober ‘17 veröffentlichte die Band online die 3-Track-EP „ENTITY“, kurz danach gab sie ihr Live-Debüt im Kölner „Blue Shell“.
COLONY ZERO sucht beständig andere Fluchtwege in die Zukunft und breitet sich aus – ohne einen Status quo, ohne Grenzen. – Wir heißen euch willkommen unsere Kolonie mit uns zu genießen!

 

Einlass: 20h; Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Bodega
Colony Zero



Bodega

Colony Zero
Dienstag , 29. Mai

Las Manos de Filippi (ARG)


Rock/ Cumbia/ Ska/ Punk/ Anticapitalist

Las Manos de Filippi sind eine der wichtigsten Bands Argentiniens. Gegründet haben sie sich bereits vor 25 Jahren, aber erst 2018 werden sie auf eine ausgiebige Deutschland Tour kommen. Ihr musikalischer Mixtur aus Rock,Cumbia, Ska und Punk begeistert seit Jahren das südamerikanische Publikum. In Ihren Texten setzten sie sich vor allem für Studenten und Arbeiter ein. Mittlerweile haben sie 9 Studio und 2 Live Alben veröffentlicht, und teilten die Bühne unter anderem mit Bands wie Zack de la Rocha, Manu Chao, Residente of Calle 13, Ana Tijoux, Fermín Muguruza, Albert Pla and Diego Cortez, SKA - P, Los Autenticos Decadentes, Todos Tus Muertos, La Vela Puerca, Outernational, Doctor Krapula und Skampida.


Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 8€



Links:
Las Manos de Filippi




Las Manos de Filippi

Mittwoch , 30. Mai

Penadas Por La Ley (SPA) / Keine Ahnung (D)


Punkrock

Das Punk Trio gründete sich 1993 in La Plata (Buenos Aires - Argentinien). Ihr erstes Album wurde in Brasilien, Japan, Frankreich, Portugal, Mexiko und Spanien veröffentlicht. 1997 spielten sie während ihrer Tour in Brasilien mit Ratos de Porao vor mehr als 5000 Leuten.Penadas por la Ley tourten durch ganz Argentinien, besuchten mehrere Male Uruguay und teilten sich die Bühne mit Bands wie Todos Tus Muertos, Flema, 2 Minutos, Mal de Parkinson, Dee Ramone, Argies, El Sepulcro Punk, Reincidentes und anderen. In 2001 machten sie über den großen Teich und etablierten die Band in Bilbao, der Stadt, die genau die Bands hervorgebracht hatte, die Penadas por la Ley in ihrer ganzen Entstehung und Existenz beeinflusst haben. Dazu gehören Bands wie La Polla Records, Eskorbuto, Parabellum, Kortatu, M.C.D. und R.I.P.

Zwischen 2001 und 2005 tourten sie durch ganz Spanien. Zwischen 2005 und 2010 nahmen sich Penadas por la Ley aus persönlichen Gründen eine Auszeit.

2010 wurde die Band wieder reaktiviert, um dann 2012 ihr zweites Album ‘Sueña, Vive & Peka’ – Träume, Lebe & Sündige - (Guerrera Records) aufzunehmen und an verschiedensten Orten auf der iberischen Halbinsel zu präsentieren. Sie gingen im März 2013 auf ihre erste Mexiko Tour und wurden vom mexikanischen Label BamBam gemanagt.

In 2014 erschien ihr drittes Studioalbum. Im Mai 2015 kehrten sie nach Mexiko zurück, um ihre neue Aufnahme in Mexico City, Toluca, Querétaro, San Luis de Potosí, Puebla und Ecatepec zu präsentieren. Die Resonanz war auch dieses Mal hervorragend.

In 2016 starteten sie die ‘Femme Rebellion Tour’ mit Milenrama.

2017 begannen die Penadas mit der Arbeit an ihrem vierten Studioalbum, welches Anfang September dann das Licht der Welt erblickte.

2018 startet mit jeder Menge Aktivitäten rund um das 25-jährige Jubiläum der Band. Touren durch Frankreich und Deutschland sind bereits geplant, genauso wie die Teilnahme an verschiedenen Festivals, wie Kalikenyo Rock und Iruña Rock, weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

 

Während ihrer Karriere sind Penadas por la Ley durch mehr als 7 Länder getourt und haben tausende von Konzerten gespielt, immer mit der primären Botschaft: Kampf gegen häusliche Gewalt, die Sicht über Frauen auf der Bühne, Kampf gegen die Ungerechtigkeit und die Verteidigung von Freiheit und Respekt.

 

In 2018 möchten die Penadas am Altavoz Festival in Kolumbien teilnehmen, um auch dort ihre Botschaft im Kampf gegen männliche Gewalt, Chauvinismus und zugunsten der Gleichberechtigung laut und klar zu verbreiten.

 

Die Ehrenfelder Keine Ahnung spielen seit 17 Jahren Punkrock mit linken Inhalten.

 

Einlass: 20h; Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Penadas Por La Ley
Keine Ahnung



Penadas Por La Ley

Keine Ahnung