Menü
Freitag, 10. Juni

The Bottom Line [UK] / Cadet Carter [D]

Pop-Punk

The Bottom Line are a Pop-Punk band from the South of England (UK) featuring a lineup comprised of Callum Amies (vocals, guitar), Max Ellis (bass), Matt Bicker (drums) and Tom Newton (guitar). The quartet originally came together as a trio under the name ‘Thursday’s Bad Luck’ before changing their name to its current state and meeting guitarist Tom, founder of Teddy Rocks Fest. Thus, The Bottom Line as we know it now was born. Part of the wave of pop-punk revival acts The Bottom Line cited influences like Simple Plan, All Time Low, and Sum 41, offering a reinvented version of the genre’s distinctive sound.

 

Spätestens, seit Machine Gun Kelly und (wieder einmal) Avril Lavigne die Mainstream-Charts dominieren und Travis Barker so umtriebig ist wie noch nie, sind Emo und Pop-Punk wieder in aller Munde. Auch CADET CARTER sind in diesen musikalischen Gefilden Zuhause – allerdings ist ihr Sound deutlich erwachsener und vielschichtiger als der vieler Genre-Kolleg:innen. Das walisisch-deutsche Quartett gehört mit seinen catchy Hooks, den persönlichen Lyrics und dem abwechslungsreichen Sound jedenfalls eher zu den Jimmy Eat Worlds und Taking Back Sundays dieser Welt als zu den Blink-182s oder Machine Gun Kellys. Emo also, oder Pop-Punk? Ja schon – aber reifer, erwachsener, vielseitiger.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
The Bottom Line
Cadet Carter



#

The Bottom Line

#

Cadet Carter

Samstag, 11. Juni

Powder For Pigeons [D]

Tectonic Crust

Drawing inspiration from bands such as Helmet, Rage Against The Machine, NIN, Primus, QOTSA, Faith no More to name a few, the Power Duo have earned themselves a reputation for putting on relentlessly energetic, sweaty and well crafted Wall of Rock performances. Quiet often their structured songs will trickle into soundscapes and off the cuff transitions with a full sonic assault and attitude to burn - this two piece has the presence and sound of a five man band!

 

Einlass 20h, Beginn 21.30h, Eintritt: 12€



Links:
Powder For Pigeons




#

Powder For Pigeons

Montag, 13. Juni

Chocolate Remix [ARG]

Reggaeton-Rap

Bunt, queer, provokant. Sexy aber nie sexistisch wandelt Chocolate Remix und ihre Crew jedes Festival, jeden Club in eine brodelnde, heiße Party. Power und Empowerment. 2017 wurde sie von der BBC zu einer der 100 inspirierendsten und innovativsten Frauen der Welt gewählt und ihr Song ‚ni una menos‘ ist inzwischen zu einer der Hymnen der Frauenbewegung Argentiniens und darüber hinaus geworden.
2021 ist ihr 2. Album ’Pajuerana’ erschienen.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 12€



Links:
Chocolate Remix




#

Chocolate Remix

Dienstag, 14. Juni

Nim Vind [CAN] / The Crimson Ghosts [D]

Horror-Punk

NIM VIND ist ein Misfit Rock n Roll Alien aus der Sagittarius Radio Source! Sein Sound ist eine elektrisch geladene Rock n Roll-Symphonie, die jede Nacht in eine Samstagnacht verwandelt!!! Die Presse hat seinen Sound als "Horrorpunk" bezeichnet, aber er hat mehr von der "Rocky Horror Picture Show" als das.  Es ist ein gigantischer Sound, gemacht von Musikern, die die Misfits, David Bowie und Halloween lieben! Als international tourender Künstler ist NIM eine kraftvolle, zaubernde DIY-Kraft, die mit einem von Fans unterstützten Algorithmus-Rhythmus bewaffnet ist, der weit und breit von denen anerkannt wird, die ihn kennen. Einige der unglaublichen Leute, die NIM kennen, sind der legendäre Todd Rundgren (mixte NIMs Song "Astronomicon"), Jonny Zazula (Megaforce Recs, Metallica, verwaltete NIM), Eric Gardner von Panacea Entertainment LA (verwaltet Todd Rundgren, David Hasselhoth, verwaltete Nim). NIMs letztes Album "Saturday Night Seance Songs" wurde vom Rue Morgue Magazine (dem weltweit größten Horror Entertainment Print Magazin) zum Album des Jahres gewählt. Sein Song mit Todd Rundgren wurde von Alternative Press USA uraufgeführt. Sein Song "Master Spider" wurde von BloodyDisgusting.com uraufgeführt. Nachdem er die Pandemie überlebt hat, ist NIM zurück mit einem neuen Set, neuer Manie, neuen mörderischen Witzen und neuen Shirts!!! In einer ganz eigenen Welt, braucht ihr eine NIM VIND Show in eurer Stadt!!

 

Gegründet an Halloween 2001 haben The Crimson Ghosts bisher fünf Alben und zwei 7“ Vinyl Singlesveröffentlicht.
Die Band etablierte sich trotz ihrer sehr melodiösen Seiten sehr schnell als die härteste Band im Horrorpunk und besonders der starke Gesang, die songwriterische Vielfalt sowie die Fähigkeit, neben Hardcorelastigen Songs auch mitreißende dunkle Balladen zu schreiben, machen die Band absolut unvergleichlich und zeichnet sie als einen der Top Acts des Genres aus.
Im Januar 2016 musste Drummer und Gründungsmitglied Rev. die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen und wurde im Januar 2018 durch Old Nick ersetzt.
Die Live Rückkehr wurde am 18. Mai 2018 im Rahmen des Releases von Yet Not Human, dem fünften Album der Crimson Ghosts gefeiert und eine mehrwöchige Tour durch Ost-Europa im Januar 2019mit Michale Graves (ex-Misfits) sowie eine Halloween Tour quer durch Deutschland zusammen mit Jamey Rottencorpse gespielt.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 12€



Links:
Nim Vind
The Crimson Ghosts



#

Nim Vind

#

The Crimson Ghosts

Mittwoch, 15. Juni

Gedrängel [D] / Knigge+Krust [D]

Punkrock

Einmal stand über GEDRÄNGEL aus Köln sogar was in der Fachpresse. In der Popgazette INTRO #221 hieß es: „Bands wie Gedrängel […] holen das Genre Punk aus der Toilette zurück, wuchten es über den Kopf wie einen urintropfenden Pokal." Das Magazin gibt es längst nicht mehr, GEDRÄNGEL hingegen greifen auch weiterhin beherzt in die Toilette für allerlei deutschsprachige Antworten auf den Skate-Punk der 90er und andere Fragen, die niemand gestellt hat. Absoluter Pluspunkt bei Konzerten der Band: Die beeilen sich!

 

KNIGGE + KRUST, ebenfalls aus Köln und ganz frisch ihr Debüt-Album am Start. Hardcore und Punkrock mit kurzen und knackigen Singalong-Krachern. Außerdem spielen da Leute mit von all euren Lieblingsbands - obwohl sie nur zu dritt sind!

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Gedrängel
Knigge+Krust



#

Gedrängel

#

Knigge+Krust

Freitag, 17. Juni

The Tips [D] / Macsat [D]

Reggae / Ska / Rock

Nach 5 Jahren finden sich die beiden Gründungsmitglieder von The Tips, Ali und Janosch wieder zusammen, um ein neues Kapitel in der 13 jährigen Bandgeschichte zu eröffnen. Mit ihrem langjährigen Begleiter und stetigem Supporter der Band, vervollständigt jetzt Lucas Mylord am Bass das Reggae-Rock Trio. Neue Kraft wurde getankt, um die nie verlorengegangene Liebe zur Band, dem Sound und den Fans wieder kräftig zu befeuern und die Bühnen auf ein weiteres mal zu Rocken!
Neues Material ist in Arbeit – So kann man sehr bald mit frischer Musik der 3. Jungs aus Düsseldorf rechnen. Mit den neuen Songs wird an das Konzept von TWISTS'N'TURNS angeknüpft um den Spagat zwischen tighten Reggae-Grooves, Rock mit Power und Soul, noch weiter auszureizen. 

 

Schon kurz nach der offi ziellen Bandgründung von MACSAT im Jahre 2015 und nach nur fünf Proben spielte die Truppe 
bereits ihre erste Show auf einem kleinen Festival in Norddeutschland. Seitdem wurden etliche Clubshows und Festivalauftritte absolviert und MACSAT konnten sich mit vielen namhaften Bands die Bühne teilen.
Den Vorlieben der einzelnen Bandmitglieder entsprechend ist die musikalische Spannbreite sehr groß und reicht von Reggae über Ska bis hin zu Rock und Punk. War es anfangs wohl noch Unentschlossenheit, so hat sich die Mischung aus deutsch- und englischsprachigen Texten mittlerweile als Markenzeichen der Band etabliert und ermöglicht es ihnen auch im Ausland aufzutreten. 

 

Einlass 20h, Beginn 21.30h, Eintritt: 10€



Links:
The Tips
Macsat



#

The Tips

#

Macsat