Menü
HEUTE

Hass [D] / Smarslies [D]

Deutsch-Punk

Zurück ins Jahr 1978. Vier Jungs aus Marl gründen eine Punkband, die sich in einem Punkt deutlich von ihren Vorbildern unterscheidet – ihre Texte sind , für damalige Zeiten äußerst ungewöhnlich, auf Deutsch.
Nach ihrer ersten EP mit 4 Songs folgt bald das Debütalbum „Hass allein genügt nicht mehr“, eines der ersten Deutschpunk-Alben überhaupt. 1990 veröffentlichen Hass mit „Gebt der Meute was sie braucht“ einen weiteren Album-Klassiker und prägen damit und dem darauf folgenden Album „Allesfresser“ die Szene wie kaum eine andere Band. Mit kompromisslosen und auf den Punkt gebrachten Texten, treffen sie immer wieder aufs neue den Nerv der Zeit und erspielen sich mit unzähligen Auftritten eine riesige Fangemeinde.
Auch mit ihrem aktuellen Album „Macht kaputt, was längst kaputt ist“ von 2021 stellten Hass klar das sie immer noch zur Speerspitze der deutschsprachigen Punkszene gehören.

 

Smarslies sind eine Punkband aus Lindlar, die im Sommer 2002 gegründet wurde.
Das Trio besteht aus Peter (Gesang – Gitarre), Markus (Bass – Gesang) und Thomas (Schlagzeug).
Der Name Smarslies kommt von den zwei Brüdern Peter und Thomas Smarsly. Markus wohnte im Dorf direkt in derselben Straße nur ein paar Häuser weiter und so legten die drei Jungs los melodische Punkrock-Songs mit deutschen und englischen Texten zu machen.
Nach einigen erfolgreichen Auftritten im Bergischen Land nahm die Band 2005 ihre erste CD in Eigenregie auf, wovon zwei Lieder auf dem Vitaminepillen Records Sampler „Millenium Madness 4“ veröffentlicht wurden.
Mit den Tonträgern, einer Kiste Bier und Instrumenten im Gepäck ging es damit auf Tour durch ganz Deutschland.
In den darauf folgenden Jahren machte man noch eine EP und spielte weiter vereinzelte Gigs im Kölner Raum.
Anfang 2020 ging es in ein professionelles Kölner Studio, in dem 10 neue Songs produziert wurden. Das neue Album mit dem Titel „Abenteuer“ erscheint im Frühjahr 2021 auf dem Label STF Records.
Das Abenteuer kann starten! Die Smarslies sind bereit die Bretter, die die Welt bedeuten, mit neuen und alten Songs zu erobern!

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 12€



Links:
Hass
Smarslies



#

#

Smarslies

MORGEN

The Clerks [D] / Joe Scholes [D]

Ska

The Clerks sind einer der spannendsten Skabands aus deutschen Landen.
Seit ihrer Gründung im Jahre 2000 haben die sieben Jungs aus der Dom-Stadt eine
erstaunliche Entwicklung hingelegt. Bisher stehen 7 Alben und 8 Eps zu Buche, die
auch außerhalb der Ska-Szene Eindruck gemacht haben. So vergab der nicht eben
Offbeat-affine Rolling Stone 3,5 von 5 Sternen für ihr Album „Vagabund“, das mühelos und
stilsicher von Trad Ska zu Dub Reggae wandert.

Als Backing Band für Roy Ellis, Tommy Tornado, Arthur Kay, Dr Ring Ding oder Mr T-Bone feierten
The Clerks in ganz Europa. Jetzt haben Sie ihr eigenes Set mächtig aufpoliert. SKA SKA SKA!
Mit Jazz und Jamaican touch! Put on your dancing shoes!

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 12€



Links:
The Clerks




#

The Clerks

Freitag, 09. Dezember

NH3 [ITA] / Mosh Slam [D]

Skapunk / Mosh-Slam

Man kann sich angesichts der aktuellen weltpolitischen Situation und gesellschaftlichen Entwicklungen den Wunsch durchaus äußern, dass ein Superman, oder ein Batman vom Himmel geflogen kommen und alles wieder einrenken was aus dem Ruder gelaufen ist. Oder aber man mobilisiert sich selbst aus der Schockstarre und Apathie der wahrgenommenen Hilflosigkeit und hört auf darauf zu warten, dass der Ritter mit der goldenen Rüstung aus dem Wald geritten kommt und entdeckt diesen Superheld in sich selbst. Gewinnt den glauben an sich selbst zurück, nutzt die Stärke, die in einem wohnt und lässt dadurch all die Negativität und Apathie abprallen, die moderne Konsum-Gesellschaft mit sich bringt. Der Superheld verstößt am Ende seiner Reise, die zersetzenden, Kryptonit gleichenden Kräfte aus seinem Kosmos, um nach einer Katharsis des inneren Dramas als neuer Mensch hervorzugehen.
Genau diese Reise beschreibt das Konzept-Album SUPERHERO des italienischen Ska-Core Siebener aus Pesaro in brachialer Art und Weise. Ihrem Mix aus Punk-Rock mit Hardcore-Elementen durchmischten Up-Tempo Ska sind NH3 treu gebelieben. Gleichermaßen wird auch erneut hier und da auf die Durchmischung von italienischen und englischen Vocals gesetzt. Im Gegensatz zum Vorgänger-Album hat man jedoch das Gefühl, dass das Gaspedal noch weiter durchgedrückt wird. Die Kraft von Gang-Shouts und Chören kommt anpeitschenden Fan-Zurufen auf jeder einzelnen Station der persönlichen Transformation gleich und es wird von erster Sekunde an deutlich wie wichtig NH3 es ist den Fokus dieses Mal inhaltlich auf das Innere zu verschieben. Ohne ein funktionierendes Selbst ein starkes und in sich ruhendes Ich unabhängig von all den äußerlichen Einflüssen ist alles andere zum Scheitern verurteilt. Und so beschreibt SUPERHERO eine Entwicklung in zwölf kleinen Schritten, die Anleitung dafür sind zum tiefen inneren Glück zu finden um aus dieser Position heraus gestärkt und unverwundbar wie ein Superheld allem zu trotzen was einen runterzeihen, angreifen oder verletzen will, um dadurch die Basis zu schaffen gemeinsam sich auf Augenhöhe in die Augen zu schauen und Dinge in Bewegung zu bringen. Durch den Glauben an sich selbst, gewinnt der Superheld seine Würde und Liebe zu sich selbst als menschliches Wesen gleichermaßen zurück wie seine in sich ruhenden versteckten Kräfte. Dabei überwindet er die, durch Geister und Zombies personifizierten Bedrohungen, die ihm persönliche Grenzen aufoktroyieren und ihn dadurch in der Freisetzung seines Potentials im Weg stehen.

 

Fünf ältere Herren schwelgen in ihren Erinnerungen an die Neunziger und basteln sie neu zusammen. Die Resultate torkeln unberechenbar durch Metal, Punk, Ska, Dub, Crossover und Stadionrock. Mit an Bord sind ehemalige Mitglieder von 1. Mai 87, 2LHUD, Los Nuevos Mutantes und Spongyform.
Den Blick nach vorne, die Chucks genauso ausgelatscht wie eh und je und die Verstärker soweit aufgedreht, dass die Klatsche da ankommt wo sie hingehört!
Eben MOSH SLAM.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt 10€



Links:
NH3
Mosh Slam



#

NH3

#

Mosh Slam

Samstag, 10. Dezember

Shitshow [D] / Rollsportgruppe [D]

Punkrock

Shitshow, eine Band, wie ein erfrischender Tritt in die Fresse!
Power Punk Rock aus Hamburg, der euch die Falten aus der Stirn bügelt und ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubert!

Julia, Vic, Krischan und Marta, die u.a. bei Matrone, Orängättäng und Thrashing Pumpguns spielen, haben in der Coronapause genug Zeit gehabt, um einige schmissige Stücke zu komponieren. Jetzt wollen sie euch endlich das ganze um die Ohren pusten und mit euch das Tanzbein schwingen. Kommt und feiert mit!

 

...Wer sehr gerne skatet braucht ziemlich fluffige und sehr gute Skatemusik. Und das Trio hat auf Demo CD Nr.2 irgendwie einiges davon zu bieten.Musikalisch fühlen sie sich keinem bestimmten Stil verbunden, hier z*hlt Spaß und Freude beim Spielen. Schließlich und letztendlich ist dies nicht zu überh-ren. Deutsche Texte plus Schlagzeug mit Bass und Gitarre.Dann alles selbst live im Proberaum aufgenommen.CD Hülle selbst gebastelt und vor allem keine Musik von der Stange, dafür geiler Scheiß in Form von vier
kleinodigen Perlen.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21.30h, Eintritt: 8€



Links:
Shitshow
Rollsportgruppe



#

Shitshow

#

Mittwoch, 14. Dezember

Speedözer [BEL] / Shit Liquors [D]

Speedrock

Speedözer aus Belgien sind 3 unverschämt abgefuckte gearheads, die wie heißer Stahl ineinander verschmelzen und den gemeinsten, lautesten und schnellsten rohen super Action Rock and supercharged Roll präsentieren. Wichser und Möchtegerns, Angeber und Verräter ficken ab und beißen den Staub, denn Speedözer ist die ungeschnittene Version deines schlimmsten Albtraums. Kreischende Gitarrenriffs, kopfzerschmetternde Basslines und drumming im Bulldozer-Stil werden dich in Stücke reißen. Das ist die Band, die du lieben wirst zu hassen!! 
Und sie geben ihren Abschied bekannt und wollen es noch mal krachen lassen. 

 

Shit Liquors aus Köln veranstalten ein wahres Sprühfeuerwerk aus unverdaulichen Punkrock Stückchen. Verfeinert mit einer schmierigen Schweinerock-Note im Abgang. Hinterlässt garantiert Ralley-Streifen im Gehörgang.

 

Einlass: 20h, Beginn: 21h, Eintritt: 10€



Links:
Speedözer
Shit Liquors



#

Speedözer

#

Shit Liquors

Donnerstag, 15. Dezember

Johnny Mafia [FRA] / Fovos Alif [D]

Garage-Punk-Rock

JOHNNY MAFIA have long been high rollers in the burgeoning post-garage punk rackets gripping the country of France over the last few years; high-energy explosive. They’ve been burning up stages across Europe & Canada with a vengeance, adding their craft to the long list of fine French exports suited to the more cultivated of music connoisseur.


The group hail from Sens in Burgundy (and bring a young, snotty, explosive and ferociously fun energy that drives audiences into a near-frenzy. Inspired by classics like The Ramones, T-Rex, and The Clash, they also draw heavily on contemporary acts like Ty Segall, Jay Reatard, and Wavves.
With their signature reverb-soaked slap-backed fuzzed out sonic attack, Johnny Mafia embodies punk attitudes and spirit of past and present with a firm foothold into their bright future as a young band ready to conquer the wider world of rock‘n’ roll.

 

FOVOS Alif bewegen sich in einem untertonigen Low-Fi Setting zwischen Grunge und Post-Punk. Nur junge Menschen können so losgelöst von allem sein, um mit dieser Unvoreingenommenheit alles zu erkennen und etwas von allem besitzen zu wollen.

 

Einlass 20h, Beginn 21h, Eintritt: 10€



Links:
Johnny Mafia
Fovos Alif



#

Johnny Mafia

#

Fovos Alif